Barion Pixel

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher:

  • Name: Farkasné Kovács Anikó
  • Registrierungsnummer: 56396159
  • Steuernummer: 57744902-1-28
  • Hauptsitz: 9175 Dunaszentpál, Rét utca 11.
  • E-Mail: profibag@profibag.net
  • Telefonnummer: + 36 20 536 3213
  • Webseite: https://www.profibag.net

Der Umfang der während des Betriebs des Webshops verwalteten Daten und der Zweck der Datenverwaltung:

  • Kontakt: Name, E-Mail-Adresse
  • Newsletter-Anmeldung: Name, E-Mail-Adresse
  • Kauf - Rechnungsausstellung, Lieferung nach Hause: Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • Registrierung: Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer.

Datenverarbeiter

Lieferung:

- FOXPOST Zrt.

  • FoxPost Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Firmenregistrierungsnummer: 10–10-020309 – Registergericht des Gerichts Eger
  • Steuernummer: 25034644-2-10
  • Hauptsitz: Ungarn, 3200 Gyöngyös, Batsányi utca 9.
  • Ort: Ungarn, 1097 Budapest, Táblás utca 36-38.
  • Geschäftsstandort: Ungarn
  • Telefon: +36 1 999 0369
  • E-Mail: info@foxpost.hu

- Packeta Ungarn Kft.

  • Packeta Ungarn Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Firmenregistrierungsnummer: 01 09 202186
  • Steuernummer: 25140550-2-41
  • Hauptsitz: 1044 Budapest, Ezred utca 1-3. B2 / 11. intakt.
  • Geschäftsstandort: international
  • Telefon: +36 1 400 88 06
  • E-Mail: info@packeta.hu

Zweck der Datenverwaltung: Lieferung des bestellten Produkts nach Hause.

Umfang der Datenverwaltung: Liefername, Lieferadresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.

Stakeholder: Alle Stakeholder, die eine Hauszustellung anfordern.

Frist für die Löschung von Daten: Es dauert, bis die Hauszustellung abgeschlossen ist.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Artikel 6 (1) (c).

Onlinebezahlung:

Umfang und Dauer der Datenverwaltung: Der Datenverarbeiter nimmt an der Ausführung der Online-Zahlung auf der Grundlage des mit dem Datenverantwortlichen geschlossenen Vertrages teil. Dabei verarbeitet der Datenverarbeiter den Rechnungsnamen und die Adresse der betroffenen Person, die Bestellnummer und das Datum innerhalb der zivilrechtlichen Verjährungsfrist.

Die Beteiligten: Alle Beteiligten, die einen Online-Kauf anfordern.

Webhosting-Anbieter:

  • Name: Gergő Bercsényi E.V.
  • Postanschrift: 9029 Győr, Csutora u. 3/a.
  • E-Mail-Adresse: info@mepps.hu
  • Telefonnummer: +36 30 300-4014

Zweck der Datenverwaltung: Um die Website verfügbar zu machen und ordnungsgemäß zu funktionieren.

Umfang der verarbeiteten Daten: Alle von der betroffenen Person bereitgestellten personenbezogenen Daten.

Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung von Daten: Sie dauert bis zur Beendigung des Vertrags zwischen dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und dem Hosting-Provider oder bis der Antrag der betroffenen Person auf Löschung an den Hosting-Provider gestellt wird. Datenverarbeitung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Artikel 6 (1) (c) und (f) von der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG 

Informationen zur Verwendung von Cookies.

Cookie ist ein Informationspaket aus Zahlen und Buchstaben, das unsere Website an Ihren Browser sendet, um bestimmte Einstellungen zu speichern, die Nutzung unserer Website zu erleichtern und uns dabei zu helfen, einige relevante, statistische Informationen über unsere Besucher zu sammeln.

Einige Cookies enthalten keine personenbezogenen Informationen und sind nicht geeignet, einen einzelnen Benutzer zu identifizieren, andere enthalten jedoch eine eindeutige Identifizierungszeichen  – eine geheime, zufällig generierte Zahlenfolge – die Ihr Gerät speichert und so Ihre Identifizierung  sicherstellt.

Rechtlicher Hintergrund und Rechtsgrundlagen von Cookies:

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 (1) (a) der Verordnung ist Ihre Einwilligung.

Von der Website verwendete Cookies:

- Google Adwords: Wenn jemand unsere Website besucht, wird die Cookie-ID des Besuchers der Remarketing-Liste hinzugefügt. Google verwendet Cookies wie NID- und SID-Cookies, um die Anzeigen anzupassen, die Sie in Google-Produkten wie der Google-Suche sehen. Beispielsweise verwenden wir solche Cookies, um Ihre letzten Suchanfragen, frühere Interaktionen mit den Anzeigen oder Suchergebnissen einzelner Werbetreibender und Besuche auf den Websites von Werbetreibenden zu speichern. AdWords-Conversion-Tracking verwendet Cookies. Es verfolgt Cookies auf dem Computer eines Benutzers, um Verkäufe und andere Conversions zu verfolgen, die aus einer Anzeige resultieren, wenn diese Person auf eine Anzeige klickt. Hier sind einige gängige Möglichkeiten zur Verwendung von Cookies: Wählen Sie Anzeigen basierend darauf aus, was für diesen Benutzer relevant ist, verfeinern Sie Ihre Kampagnenleistungsberichte und vermeiden Sie es, Ihnen Anzeigen zu zeigen, die Sie bereits angesehen haben.

- Google Analytics: Google Analytics ist das Analysetool von Google, das Website- und Anwendungsbesitzern hilft, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was ihre Besucher tun. Der Dienst kann Cookies verwenden, um Informationen zu sammeln und über Ihre Website-Nutzungsstatistiken zu berichten, ohne die Besucher von Google eindeutig zu identifizieren. Das von Google Analytics hauptsächlich verwendete Cookie ist das „__ga“-Cookie. Neben der Berichterstattung über Website-Nutzungsstatistiken kann Google Analytics zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies auch verwendet werden, um relevantere Anzeigen in Google-Produkten (wie der Google-Suche) und im gesamten Web anzuzeigen.

- Remarketing-Cookies: Damit frühere Besucher oder Benutzer angezeigt werden, wenn sie andere Websites im Google Display-Netzwerk durchsuchen oder nach Begriffen suchen, die sich auf ihre Produkte oder Dienstleistungen beziehen

- Unbedingt betriebsnotwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Nutzung der Website unbedingt erforderlich und ermöglichen Ihnen die Nutzung der Grundfunktionen der Website. Ohne diese stehen Ihnen viele Funktionen der Website nicht zur Verfügung. Die Lebensdauer dieser Art von Cookies ist nur auf die Dauer der Sitzung beschränkt.

- Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung: Diese Cookies sammeln Informationen über die Nutzung der Website durch den Benutzer, z. B. welche Seiten Sie am häufigsten besuchen oder welche Fehlermeldung Sie von der Website erhalten. Diese Cookies sammeln keine Informationen, die den Besucher identifizieren, dh sie arbeiten mit ganz allgemeinen, anonymen Informationen. Die daraus gewonnenen Daten werden verwendet, um die Leistung der Website zu verbessern. Die Lebensdauer dieser Art von Cookies ist nur auf die Dauer der Sitzung beschränkt.

- Sitzungscookie: Diese Cookies speichern den Standort des Besuchers, die Browsersprache, die Zahlungswährung und dauern bis zu 2 Stunden.

- Referrer-Cookies: Die externe Seite, von der der Besucher auf die Seite gekommen ist. Sie dauern an, bis Sie Ihren Browser schließen.

- Mobile Version, Design-Cookie: Erkennt das vom Besucher verwendete Gerät und wechselt zur Vollansicht auf Mobilgeräten. Es hat eine Lebensdauer von 365 Tagen.

- Cookie-Akzeptanz-Cookie: Beim Aufrufen der Seite akzeptieren Sie die Aussage über die Speicherung von Cookies im Warnfenster. Es hat eine Lebensdauer von 365 Tagen.

- Warenkorb-Cookie: Zeichnet die in den Warenkorb gelegten Produkte auf. Es hat eine Lebensdauer von 365 Tagen.

- Backend-ID-Cookie: Die ID des Backend-Servers, der die Seite bereitstellt. Es dauert, bis Sie Ihren Browser schließen.

- employee_login_last_email Beim Login wird die E-Mail-Adresse bis zum Schließen des Browsers gespeichert.

- Ealrm, ealem, ealpw Bietet dauerhaften Zugriff. Die Haltbarkeit beträgt 180 Tage.

- come_from Login-Umleitungen. Die Lebensdauer beträgt 10 Minuten.

- Facebook-Pixel (Facebook-Cookie): Ein Facebook-Pixel ist ein Code, der verwendet wird, um Conversions auf einer Website zu melden, Zielgruppen zusammenzustellen und Besuchern detaillierte Analysen über ihre Nutzung der Website bereitzustellen. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können Sie den Besuchern der Website personalisierte Angebote und Werbung auf der Facebook-Oberfläche anzeigen. Die Datenschutzerklärung von Facebook können Sie hier nachlesen: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Wenn Sie die Verwendung von Cookies nicht akzeptieren, stehen Ihnen bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung. Weitere Informationen zum Löschen von Cookies finden Sie unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://windows.microsoft.com/en-us/internet-explorer/delete-manage-cookies#ie=ie-11

Firefox: https://support.mozilla.org/en-US/kb/cookies-information-websites-store-on-your-computer

Mozilla: https://support.mozilla.org/en/kb/websites-sub-placed-sutik-torlese-szamito

Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=en_US

Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/95647

Newsletter:

Der Dienstleister versendet keine unaufgeforderten Werbungen, und der Nutzer kann sich ohne Einschränkung oder Begründung kostenlos von der Zusendung von Angeboten abmelden. In diesem Fall löscht der Dienstleister alle personenbezogenen Daten, die für das Versenden von Newsletter erforderlich sind, aus seinem Register und kontaktiert den Benutzer nicht mit seinen weiteren Werbeangeboten. Der Nutzer kann die Anzeigen abbestellen, indem er auf den Link in der Nachricht klickt.

Versand einer Informations- und Werbe-E-Mail an den Abonnenten.

Beteiligten: Alle Beteiligten, die den Newsletter abonniert haben.

Dauer der Datenverarbeitung, Frist zur Löschung der Daten: Die Datenverarbeitung dauert bis zum Widerruf der Einwilligungserklärung, also bis zur Abmeldung.

Personenbezogene Daten können vom Datenverantwortlichen gemäß den oben genannten Grundsätzen verarbeitet werden.

Der Newsletter kann durch die betroffene Person jederzeit kostenlos abbestellt werden.

Ihre Rechte bei der Datenverwaltung

Innerhalb der Dauer der Datenverarbeitung haben Sie gemäß den Bestimmungen der Verordnung folgende Rechte:

  • das Recht, Einwilligungen zu widerrufen
  • Zugang zu personenbezogenen Daten und Informationen im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung
  • Recht auf Berichtigung
  • Datenverwaltungsbeschränkungen,
  • Widerrufsrecht
  • das Recht zu protestieren
  • das Recht auf Übertragbarkeit.

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, erfordert dies Ihre Identifizierung und der Datenverantwortliche muss mit Ihnen kommunizieren. Daher werden personenbezogene Daten zu Identifizierungszwecken benötigt (aber die Identifizierung darf ohnehin nur auf Daten basieren, die der Datenverantwortliche über Sie verarbeitet) und Ihre Datenverarbeitungsbeschwerden werden innerhalb des in dieser Broschüre angegebenen Zeitraums im E-Mail-Konto des Datenverantwortlichen verfügbar sein . Wenn Sie unser Kunde waren und sich zu Reklamations- oder Gewährleistungszwecken identifizieren möchten, geben Sie bitte Ihre Bestellnummer zur Identifizierung an. Damit können wir Sie auch als Kunden identifizieren.

Beschwerden im Zusammenhang mit der Datenverwaltung werden vom Datenverantwortlichen spätestens innerhalb von 30 Tagen beantwortet.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen, in diesem Fall werden die angegebenen Daten aus unseren Systemen gelöscht. Bitte beachten Sie jedoch, dass im Falle einer nicht ausgeführten Bestellung die Stornierung dazu führen kann, dass wir Sie nicht beliefern können. Darüber hinaus können wir, wenn der Kauf bereits stattgefunden hat, Ihre Rechnungsinformationen gemäß den Rechnungslegungsvorschriften nicht aus unseren Systemen löschen, und wenn Sie uns Schulden schulden, können wir Ihre Informationen im Falle eines Widerrufs verarbeiten der Zustimmung.

Zugriff auf personenbezogene Daten

Sie haben das Recht, vom Datenverantwortlichen eine Rückmeldung darüber zu erhalten, ob die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Gange ist, und wenn die Datenverarbeitung im Gange ist, haben Sie das Recht:

  • Zugang zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten haben und
  • dem Datenverantwortlichen die folgenden Informationen mitteilen:

- die Zwecke der Datenverwaltung;

- die Kategorien personenbezogener Daten, die über Sie verarbeitet werden;

- Informationen über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, mit denen der Datenverantwortliche personenbezogene Daten kommuniziert hat oder kommunizieren wird;

- die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

- Ihr Recht, vom Datenverantwortlichen die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen und der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten im Falle einer Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses zu widersprechen;

- das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde;

- falls die Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über deren Quelle;

- die Tatsache einer automatisierten Entscheidungsfindung (falls ein solches Verfahren eingesetzt wurde), einschließlich Profiling, und zumindest in diesen Fällen nachvollziehbare Informationen über die verwendete Logik und die Bedeutung einer solchen Verarbeitung für Sie und die voraussichtlichen Folgen für Sie.

Der Zweck der Ausübung des Rechts kann darin bestehen, die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung festzustellen und zu überprüfen, daher kann der Datenverantwortliche im Falle wiederholter Auskunftsersuchen eine angemessene Gebühr für die Bereitstellung der Informationen erheben.

Der Zugang zu personenbezogenen Daten wird durch den Datenverantwortlichen sichergestellt, indem er Ihnen die verarbeiteten personenbezogenen Daten und Informationen per E-Mail nach Ihrer Identifizierung zusendet. Wenn Sie eine Registrierung haben, werden wir Ihnen Zugang gewähren, damit Sie die personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, einsehen und überprüfen können, indem Sie sich in Ihr Benutzerkonto einloggen.

Bitte geben Sie in Ihrer Anfrage an, ob Sie Zugang zu personenbezogenen Daten oder Informationen zu Ihrer Verarbeitung wünschen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten auf Verlangen unverzüglich berichtigen zu lassen.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht, auf Anfrage des Datenverantwortlichen die Verarbeitung von Daten einzuschränken, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, in diesem Fall gilt die Einschränkung für den Zeitraum, der es dem Datenverantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, wenn die genauen Daten sofort festgestellt werden können, findet die Einschränkung nicht statt;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber der Löschung der Daten aus irgendeinem Grund widersprechen (z. B. weil die Daten für Sie wichtig sind, um einen Rechtsanspruch durchzusetzen), so verlangen Sie nicht die Löschung der Daten, sondern stattdessen eine Einschränkung seiner Verwendung beantragen;
  • der Datenverantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten nicht mehr für den Zweck der vorgesehenen Datenverarbeitung, aber Sie fordern sie an, um Rechtsansprüche geltend zu machen, durchzusetzen oder zu schützen; oder
  • Sie haben der Datenverarbeitung widersprochen, aber das berechtigte Interesse des Datenverantwortlichen kann die Datenverarbeitung auch rechtfertigen, in diesem Fall muss die Datenverarbeitung eingeschränkt werden, bis feststeht, ob die berechtigten Gründe des Datenverantwortlichen Vorrang vor Ihren berechtigten Gründen haben.

Wenn die Verarbeitung eingeschränkt ist, dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Durchsetzung oder zum Schutz von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder in das wichtige öffentliche Interesse der Union oder eines Mitgliedstaats.

Der Verantwortliche informiert Sie vorab (mindestens 3 Werktage vor Aufhebung der Einschränkung) über die Aufhebung der Einschränkung der Datenverarbeitung.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich durch den Datenverantwortlichen löschen zu lassen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

  • personenbezogene Daten werden für den Zweck, für den sie erhoben oder anderweitig vom Datenverantwortlichen verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
  • Sie widersprechen der Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses und es besteht kein überwiegender berechtigter Grund (d. h. ein berechtigtes Interesse) an der Verarbeitung der Daten,
  • die personenbezogenen Daten vom Datenverantwortlichen unrechtmäßig verarbeitet wurden und dies aufgrund der Beschwerde festgestellt wurde,
  • personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um eine rechtliche Verpflichtung nach dem Recht der EU oder der Mitgliedstaaten zu erfüllen, das für den Datenverantwortlichen gilt.

Wenn der Datenverantwortliche aus einem rechtmäßigen Grund personenbezogene Daten offengelegt hat, die über Sie verarbeitet wurden, und aus einem der oben genannten Gründe zu deren Löschung verpflichtet ist, ergreift er angemessene Schritte, einschließlich technischer Maßnahmen, um die Daten unter Berücksichtigung dieser Daten offenzulegen verfügbare Technologie und Implementierungskosten andere Datenverantwortliche, dass Sie die Löschung der Links zu den betreffenden personenbezogenen Daten oder einer Kopie oder eines Duplikats dieser personenbezogenen Daten angefordert haben.

Die Löschung gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer Verpflichtung nach dem Recht der EU oder der Mitgliedstaaten zur Verarbeitung personenbezogener Daten (z. B. Abrechnung, da die Führung eines Kontos gesetzlich vorgeschrieben ist) oder im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • zur Geltendmachung, Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z. B. wenn der Datenverantwortliche einen Anspruch gegen Sie hat und diesen noch nicht erfüllt hat oder eine Verbraucher- oder Datenverarbeitungsbeschwerde bearbeitet wird).

Recht auf Protest

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses zu widersprechen. In diesem Fall darf der Datenverantwortliche die personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten, es sei denn, er weist nach, dass die Verarbeitung durch zwingende schutzwürdige Gründe gerechtfertigt ist, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die sich auf die Geltendmachung, Geltendmachung oder den Schutz von Rechtsansprüchen beziehen.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der direkten Geschäftsakquise verarbeitet werden, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu diesem Zweck einzulegen, einschließlich Profiling, soweit es sich um die direkte Geschäftsakquise handelt. Widersprechen Sie der Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der direkten Geschäftsakquise, dürfen die personenbezogenen Daten für diesen Zweck nicht mehr verarbeitet werden.

Recht auf Übertragbarkeit

Wenn die Datenverarbeitung automatisiert erfolgt oder die Datenverarbeitung auf Ihrer freiwilligen Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, den Datenverantwortlichen zu bitten, die Daten, die Sie dem Datenverantwortlichen zur Verfügung stellen, im xml-, JSON- oder csv-Format anzufordern Wenn dies technisch machbar ist, kann sie verlangen, dass der Datenverantwortliche die Daten in dieser Form an einen anderen Datenverantwortlichen überträgt.

Automatisierte Entscheidungsfindung

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Datenverarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche oder ähnliche Wirkung entfaltet. In solchen Fällen ergreift der Datenverantwortliche geeignete Maßnahmen zum Schutz der Rechte, Freiheiten und berechtigten Interessen der betroffenen Person, einschließlich mindestens des Rechts der betroffenen Person, ein menschliches Eingreifen zu verlangen, ihre Meinung zu äußern und Widerspruch einzulegen Entscheidung.

Vorstehendes gilt nicht, wenn die Entscheidung:

erforderlich  für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Datenverantwortlichen ist;

dem für den Verantwortlichen geltenden Recht der EU oder der Mitgliedstaaten unterliegt, das Ihre Rechte schützt und legt auch angemessene Maßnahmen zum Schutz seiner Freiheiten und berechtigten Interessen fest; oder

auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung beruht.

Datensicherheitsmaßnahmen

Der Datenverantwortliche erklärt, dass er angemessene Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat, um personenbezogene Daten vor unbefugtem Zugriff, Änderung, Übertragung, Offenlegung, Löschung oder Vernichtung sowie versehentlicher Zerstörung und Beschädigung und Unzugänglichkeit aufgrund von Änderungen in der verwendeten Technologie zu schützen.

Der Datenverantwortliche wird sich nach besten Kräften bemühen sicherzustellen, dass seine Datenverantwortlichen bei der Arbeit mit Ihren personenbezogenen Daten angemessene Datensicherheitsmaßnahmen ergreifen.

Abhilfe

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Datenverantwortliche gegen eine gesetzliche Bestimmung zur Datenverarbeitung verstoßen oder einer seiner Aufforderungen nicht nachgekommen ist, kann die Nationale Datenschutz- und Informationsfreiheitsbehörde ein Untersuchungsverfahren einleiten, um die mutmaßlich rechtswidrige Datenverarbeitung zu beenden (Postanschrift: 1530 Budapest, Pf.: 5., E-Mail: ugyfelszolgalat@naih.hu).

Menü

Teilen

QR-Code

Einstellungen